[Aufgenommen] Legenden sind Legenden und doch existent

wer im Zwergenbereich leben will, sollte sich hier vorstellen

[Aufgenommen] Legenden sind Legenden und doch existent

Beitragvon AliceImSpiegel » 12. Mär 2017, 01:03

Ein friedliches °moin° in die Runde :)

Im Herbst 2014 machte ich mich auf, Welten und Omniversen zu erforschen. Auf meinen weiten und langen Reisen kamen mir Geschichten einer legendären und sagenhaften Welt zu Ohren - und dass es in dieser Legende eine Legende gibt.
Das vielbesungene Zwergenreich....
Mein Interesse war geweckt ! Weit spannte ich Augen und Ohren auf, (nur den Mund besser nicht, der wird sonst von zu nasigen Fliegen bereist ;) ), um herauszufinden, wo dieser Ort zu finden sei .... Doch was das anbelangt, hielten sich die Lieder bedeckt.

Ich war erfolgreich mit den Gefährten geritten (Gimli war der erste Zwerg, den ich traf und dessen bunten Geschichten ich nächtelang lauschte); hatte bei Piraten gedient, wurde Teil eines Drachenherzens und versuchte mich als Rollatoren-Rentner ( wollte mit meinen zarten 44 Jahren schon mal wissen, wie sich das so anfühlt ^^ ) :D
Wäre es nicht eine besondere Ehre, nach all' diesen Abenteuern nun auch noch das Zwergenreich zu entdecken ? Doch wie die Legende finden ? Existiert sie denn wirklich ? Und wäre es mir am Ende auch erlaubt, einzutreten ?

Was ich weiß ist, nach Legenden darf man nicht suchen - sie erscheinen, oder sie erscheinen nicht. So stellte ich mich in einer stillen dunklen NeumondNacht unter den funkelnden Sternenhimmel und sprach meine Bereitschaft aus. Das war vor vielen Monden.
Als ich heute so durch die Wälder und Auen lief, Sonne und Wind genießend, was geschah völlig unerwartet ? Vor mir tat sich ein Dimensionstor auf ! Mutig und ohne zu zögern springe ich hinein .....
Holla ! Was staune ich nach meiner °Landung°, erkennend, dass der Durchgang meine Wenigkeit direkt in die sagenumwobene Welt des Zwergenreiches gebracht hatte ! :o
Und wie das so ist, wenn durch Dimensionstore gereist wird, konnte ich weder meine Ausrüstung noch meine bisher erworbenen Abzeichen mitnehmen ...... so bin ich innerlich reich an Erfahrung, und wirke äußerlich doch wie ein Frischling :lol:

Somit stehe ich nun vor Eurem Tore, mit einer Zwille anstatt meiner prächtigen Scharfschützen-Armbrust, gekleidet in das Wenige, was mir ein freundlicher Lumpensammler überließ .... in Gegenleistung für ein 10 minütiges NonsensGedicht ^^ (Marke : "ein Ritter, der seine Rüstung ablegt, ist ent-rüstet, es ihn sehr schnell nach Verhüllendem gelüstet" ).


Mit freundlichem Gruße und geduldig an eurer Pforte wartend,

Alice
AliceImSpiegel
 

Re: Legenden sind Legenden und doch existent

Beitragvon Flamula Hammerfaust » 12. Mär 2017, 01:15

und..?
Wie geht das Nonsens Gedicht weiter?
Gedichte der Markel Runkel Rübenstein sind ein vielfach unterschätzter Graus,
Das Ohr des Hörers schreit und klagt sehr laut: Aus, aus und dreimal aus.

Deshalb hab ich sehr große Ohren. Die können das ab :P
Die Demokratie setzt die Vernunft im Volke voraus, die sie erst hervorbringen soll.(Karl Jaspers)

"[...]Pisa steht für Peace!
Was glauben Sie was hier los wäre, wenn die Menschen begreifen würden, was hier los ist! [...]"
(Volker Pispers)
Benutzeravatar
Flamula Hammerfaust
Federkielkrieger
 
Beiträge: 6073
Registriert: 21. Jul 2009, 18:08
Wohnort: Oldenburg(Oldb)

Re: Legenden sind Legenden und doch existent

Beitragvon Takintos » 12. Mär 2017, 01:33

Knarrend öffnet sich das Tor einen Spaltbreit, so das Takintos grade so hindurchpasst. Langsamen Schrittes geht Takintos auf Alice zu : Willkommen hier vor unserem Tore. Hier habt ihr erstmal eine Warme Decke, damit die Nacht nicht so kalt wird.
Und auch ein Fässchen Zwergenbräu und Kekse gegen Hunger und Durst stell ich Euch hin.

Könnt ihr diese Fragen Beantworten?

1. Wem folgte Bilbo Beutlin?
2. Welcher Drache hauste früher im Erebor?
3. Wo sind die Elben hin?

Ich wünsche noch einen schönen Abend.
Langsam geht Takintos wieder durch das Tor, was sich hinter ihm wieder langsam Knarrend schließt .
Benutzeravatar
Takintos
Gildenmitglied
 
Beiträge: 118
Registriert: 23. Jan 2015, 22:36
Wohnort: Bremen

Re: Legenden sind Legenden und doch existent

Beitragvon Anderswelt » 12. Mär 2017, 11:13

Müde schält sich Anders aus seiner Hängematte und reibt sich die Augen. Ganz erschlagen von der Nacht. Obs am Zuviel an Bräu gelegen haben mag oder an der Klopferei des Nachts ist
ihm einerlei. Auf dem Weg zur morgendlichen Toilette wagt er kurz einen Blick nach draußen, um zu prüfen, ob seine Augen noch Tageslicht vertragen - und da sieht er doch glatt
jemanden vor dem Tore stehen. Da lohnt sich doch mal ein Besuch - verirren sich in letzter Zeit doch eher selten Leute vor dem Tore.

Also in angemessenem Tempo das morgendliche Tagwerk verrichtet, sich noch kurz frisch gemacht und dann mal schauen, was sich dort tut.

Er nimmt noch ein Kännchen Öl mit, denn das kanrrende Tor raubte ihm heute Nacht auch den Schlaf :lol:

"Seid gegrüßt vor dem Tore" - begrüßt er den Neuankömmling. "Wie ich sehe seid ihr bereits gut mit allem versorgt, so will ich euch nur ein paar Fragen stellen."
Er holt ein kleines Büchlein hervor und blättert geschäftig darin herum (er hat mal gehört das sowas immer einen intelligenten Eindruck macht :lol: )

Nun denn:

Wieso drehen sich Blätter im Wind - auch wenn überhaupt kein Wind geht?
Wenn Drachen Halsweh im Rachen haben - helfen dann Rachendrachen?
Wozu soll es gut sein aus Blei Gold zu machen?

"Ich wünsche einen angenehmen, nicht zu kühlen Tag" - mit diesen Worten dreht sich Anders wieder um und begibt sich zurück in seine Hängematte. >Alles viel zu anstrengend< denkt er sich. :)
Mit leerer Hand kommst du,
mit leerer Hand gehst du.
Und zwischen Nichts und Nichts
bist du verrückt genug zu glauben,
etwas zu besitzen.
Benutzeravatar
Anderswelt
Gildenmitglied
 
Beiträge: 287
Registriert: 28. Aug 2016, 22:47
Wohnort: Heubach - Baden Württemberg

Re: Legenden sind Legenden und doch existent

Beitragvon Majestic » 12. Mär 2017, 13:01

Hallo Alice,

Willkommen auch von mir vor unserem Tore.

Ich würdebgern noch ein, zwei interessante Informationen zu dem Lenker / der Lenkerin hinter der sagenumwobenen Alice erfahren. Was machst du so, wenn du nicht in der fantastischen Welt der Magie nach dem Reich der Zwerge suchst?

In diesem Sinne,

die besten Grüße

Tic
Bild
Benutzeravatar
Majestic
Gildenmitglied
 
Beiträge: 4501
Registriert: 17. Feb 2010, 11:24
Wohnort: Leipzig

Re: Legenden sind Legenden und doch existent

Beitragvon AliceImSpiegel » 12. Mär 2017, 14:54

Mahlzeit,

erst einmal, Takintos habt Dank für Decken, Kekse und Gebräu , das machte die Nacht etwas wärmer und weniger hungrig :D

Lieber Flamula, wie das Gedichte weiterging ? Leider vergaß ich vor Hungers einen großen Teil, doch ich werde dich mit dem, was ich noch erinnere versuchen zu ergötzen ^^.
Also, spitze deine großen Ohren ....

"Ein Ritter, der seine Rüstung ablegt, ist ent-rüstet,
es ihn sehr schnell nach Verhüllendem gelüstet.
Er greift zum Humpen -
doch dessen Inhalt seinen Geist nur verhüllt.
Er greift zu Lumpen -
der alleine zum Putzen seinen Zweck erfüllt.
Der Ritter möchte gerne ent-rüstet bleiben,
doch wie, ohne zuviel nackte Haut zu zeigen ?
Wie wäre es mit schickem Fummel ?
Mutig stürzt er sich ins Klamotten-Getummel,
das er findet in des Schrankes Tiefen,
während die eigentlichen Trägerinnen schliefen.
Nun steht er hier bunt wie ein Pfau,
sieht gar nicht aus, wie eine gefakte Frau -
nein der Ritter ist bis heut' bekannt,
als Erfinder der Haute Couture, Lagerfeld genannt"

Soviel zum Gedicht ^^

Hallo Takintos, nun zu deinen erlauchten Fragen :

1. Wem folgte Bilbo Beutlin? - meines Wissens folgte er 13 Zwergen, angeführt von Thorin Eichenschild. Doch im Grunde folgte er seinem Herzen, da er schon immer ein grooooßes Abenteuer bestehen wollte ;)

2. Welcher Drache hauste früher im Erebor? - das kann eigentlich nur Smaug gewesen sein.

3. Wo sind die Elben hin? - sie schipperten in die Unsterblichen Lande, auch Valinor genannt, das land ihrer Vorväter und -Mütter

Ich hoffe, es seien mit meinen Antworten nicht deine Wissenslücken gestopft, sondern dein unendliches Wissen zu deiner Zufriedenheit widergespiegelt :)


Hallo Anderswelt, deine Fragen sind ja geradezu vom Schmieröl für Türangeln beflügelt :D .... da nehme ich jetzt besser erstmal einen Schluck Olivenöl, vielleicht schmiert das auch meine Antworten .... ^^

°Wieso drehen sich Blätter im Wind - auch wenn überhaupt kein Wind geht? - einfach, weil sie es können ! Blätter sind mitunter sehr lustige Gesellen und zu allerlei Schabernack aufgelegt.

°Wenn Drachen Halsweh im Rachen haben - helfen dann Rachendrachen? - Nein, absolut nicht. Rachendrachen sind für Menschen erfundener Schnickschnack ohne Sinn und nur mit Geschmack ..... Wenn Drachen Halsweh haben,
dann brauchen sie den Saft vom Drachenbaum, vermischt mit dem Funkeln der Sonne, den Tränen des Himmels und dem Pulsschlag der Erde.

°Wozu soll es gut sein aus Blei Gold zu machen? - es ist für gar nix gut, außer, dass jemand beweist, dass er gut in Alchemie ist und es tatsächlich möglich ist, Materie aus ihrer bisher gewohnten Form in eine Neue zu bringen :lol: .... aber
Vorsicht, wenn die umgewandelte Materie in ihre alte Form zurückschnappt ! Wenn du dann deinen neuen Porsche gerade mit Gold bezahlt hast, und der Händler steht mit einer Handvoll Blei da ....


Hallo Majestic, auch Deine Frage beantworte ich gerne.

Zumeist befinde ich mich des Abends ausgiebig im Reich der Magie und der Abenteuer, des Morgens schaue ich nur kurz danach, ob Reittier und Ausrüstung noch an ihrem Platze sind.
Ansonsten manage ich einen kleinen Zirkus und die darin befindlichen Haus- und Raubtiere, als da wären 4 Katzen und ein Lebenspartner (Haustiere) und 2 gefährliche Raubtiere der Art PuberTier ^^, welche sich auch Sohn (17) und Tochter (13) nennen.
Das verbraucht einiges der mir zur Verfügung stehenden linearen Zeit. Ansonsten schaue ich gerne den Pflanzen beim Wachsen zu, lausche den Stimmen der Vögel und werkele in meiner kleinen Wildnis, genannt Garten.
Auch übe ich mich regelmäßig darin, auf dem Rücken eines Pferdes zu bleiben und nicht demselben unter seinem Bauch zu hängen :lol:
Falls du noch weitere Fragen zu meinem sogenannten RL hast, fühle dich ermutigt mich weiter zu löchern ;)


Danke für all' diese herrlichen Fragen, sie liegen mir auch nicht im Magen. Ich werde nun ein wenig ruhen, um für weitere Fragen von Euch gestärkt zu sein.
Solange lasse ich mir die warme Sonne auf den Wams scheinen und werde Zwergenbräu und was noch von den Keksen übrig ist, genießen . :)
- to Be you needn't act , but to act you need to Be -

- um zu Sein brauchst du nichts tun, jedoch um zu Tun musst du Sein -
Benutzeravatar
AliceImSpiegel
Ratsmitglied
 
Beiträge: 234
Registriert: 12. Mär 2017, 01:06
Wohnort: Heubach

Re: Legenden sind Legenden und doch existent

Beitragvon Flamula Hammerfaust » 12. Mär 2017, 16:34

Genial!
Es wär doch schad' drum gewesen, sein Leben an einer Ogerkeule gelassen zu haben, ohne nicht vorher dieses Kleinod von Gedichtkunst zu erleben.

Wie kommt es, dass man jetzt noch auf S1 anfängt oder anders, wenn Ersteres nicht zutrifft, wie konnte man das Zwergenreich nur übersehen? Ich entfernte schon oft heimlich das Öl der Torscharniere, auf dass sie knarren und kreischen. Einmal, um unvorsichtigen Trunkenbolden, die ihr Wasser im Burggraben entlassen, einen Schabernack zu spielen, zum anderen, da Zwerge viel und oft trinken und dementsprechend häufig Wasser lassen, das Torgeknarre als Lockruf für Freigeister wie dich und deinesgleichen anzuwenden. Punkte sind bei mir leider etwas rar, deswegen muss ich auch immer so lange Sätze schreiben :D

Was erwartest du hier eigentlich zu finden? Ist dein Wissen noch anzureichern? Gab es einen Geheimtipp? Fegst du gerne? Putzen tun wir selbst aber fegen? man sieht nie das Ende der Besenstange! :? Hast du Fragen? Behalt sie. Niemand will hier Fragen gestellt bekommen. Antworten tun hier nur die, die es noch nicht besser wissen :P .. und frag nicht nach Höflichkeit. Das haben schon so viele vor dir getan und zum hunderttausendstenundsovielSterneamHimmelstehenden Mal.. Ich hab die Höflichkeit leider einem gar gierigen Schmetterling überlassen müssen. Der brauchte die als Lösegeld, damit er sich vom Frosch freikaufen konnte, der ihn sich zulegte, weil immer nur goldene Bälle aus dem Brunnen holen ist dann doch etwas eintönig. Froschkönig und so. Haste sicher schon von gehört. Tjaha, hätte ich nicht meine Höflichkeit damals.. aber irgendwie will das niemand glauben :(

Na egal.. also, ich würd mal sagen, unsere Bibliothek der überhörten Gedichte ist noch etwas dünn. Die ersten Elfen haben damals im Zwergenreich Topfbäume kultiviert und wir Gnome und Zwerge fanden die ja nie schön (aber praktisch.. das Tor knarrte ja immer so schrecklich). Ich sagte schon damals, dass die Bibliothek der überhörten Gedichte Kunst und Kultur genug seien aber da wurde leider nie mehr daraus und so blieb es ein schwaches Argument gegen Topfbäume.
Viva la Runkelgedichte und nieder mit den Bonsais!

Magst' Limonade? Wir ham da reichlich und lecker von und das wird hier sicher noch ein Weilchen dauern. Die Zahnräder drehen sich nur langsam. Wir ham nie Öl. Anderswelt braucht das ständig für irgendwas..
Die Demokratie setzt die Vernunft im Volke voraus, die sie erst hervorbringen soll.(Karl Jaspers)

"[...]Pisa steht für Peace!
Was glauben Sie was hier los wäre, wenn die Menschen begreifen würden, was hier los ist! [...]"
(Volker Pispers)
Benutzeravatar
Flamula Hammerfaust
Federkielkrieger
 
Beiträge: 6073
Registriert: 21. Jul 2009, 18:08
Wohnort: Oldenburg(Oldb)

Re: Legenden sind Legenden und doch existent

Beitragvon Anderswelt » 12. Mär 2017, 22:28

Das Öl ist ja auch ganz wichtig für meine neue Flutschbahn, die ungebetene Besucher geradewegs durch meinen Stollenabschnitt wieder nach draußen befördert :lol:

Sozusagen das kürzeste Sightseeing aller bekannten Reiche
Mit leerer Hand kommst du,
mit leerer Hand gehst du.
Und zwischen Nichts und Nichts
bist du verrückt genug zu glauben,
etwas zu besitzen.
Benutzeravatar
Anderswelt
Gildenmitglied
 
Beiträge: 287
Registriert: 28. Aug 2016, 22:47
Wohnort: Heubach - Baden Württemberg

Re: Legenden sind Legenden und doch existent

Beitragvon AliceImSpiegel » 12. Mär 2017, 22:51

Ahoi Flamula,

nachdem das Zwergenbräu zur Neige ging, hielt ich mich an frisches quelliges Wasser. Daher Danke für die Limo - nur, bei Limo bin ich vorsichtig geworden, nachdem mir einst ein Zwerg sein Wasser, das er wegen einer knarrenden Türe nicht an der frischen Luft abzuschlagen wagte, als Limo anbot ..... doch bei Eurer Limo scheint alles in Ordnung zu sein, zumindest durftet sie erfreulich nach frischen Zitronen (und nicht nach altem Klostein, wie einst eine Limo aus dem fernen Tzchecchijen ^^)

Nun Ihr vermutet schon richtig, dass ich jetzt erst neu auf s1 anfange. Nicht, dass ich Langeweile hätte, bei Avataren auf den sagenumwobenen Welten w1, s32, s34, s4, s17 und s33 habe ich wahrlich genug Zeitvertreib. Einerseits gibt mir das genug Gelegenheit Erfahrung zu sammeln, andererseits erwacht dadurch der Wunsch, nochmal ein neues Abenteuer zu starten, wo sich all' diese Erfahrung zu einer neuen Blüte entfaltet :) Und ich kann nicht von der Hand weisen, dass mir der Name des Zwergenreiches in manch' schwärmerischer Erzählung über das Selbige mehrmals begegnete. In einem Atemzug damit wurde genannt, dass die mystische Welt von s1 von einem ganz besonderen Völckchen bewohnt wird. Ein Völckchen der ersten Stunde. Die, die immer noch da sind, während inzwischen woanders ganze Galaxien wieder ausgestorben sind. So etwas erweckt natürlicher Weise meine angeborene Nasigkeit ;) :D

Nein, ich bin keineswegs hier, um etwas zu finden ..... das Suchen erledigte sich in dem Moment, als ich mich Selbst wiederentdeckte ^^ Eher biete ich mich an, mit meiner unvergleichlichen Art Euren Kosmos zu bereichern, so es gewünscht wird und kompatibel ist. Wenn ich dafür auch mal einen Besen in die Hand nehmen darf, so ist das auch gut. Da ich durchaus auch mal das Ende des Besenstiels zu sehen bekomme, schreckt mich das wenig. Und während meiner Ausbildung (Pferdewirtin) in meinem früheren Leben, im letzten Jahrtausend lernte ich nebem vielen anderen nützlichen Dingen auch das Fegen. Lange Sätze kann ich auch, das brachte schon meine Lehrerin in der Grundschule zur Verzweiflung :lol:

Was die Höflichkeit anbetrifft : "Höflichkeit ist wie ein mit Luft gefülltes Kissen - es mag zwar nichts drin sein, mildert jedoch die harten Stöße des Lebens" ^^ (Verfasser unbekannt)

Mögen der Frosch und die Topf-igen Bäume
gemeinsam finden ihre Träume
Während der Schmetterling, das flatterhafte Ding
der einst mit Eurer Höflichkeit von dannen ging
sich eines Tages dran verschluckt
noch ein noch zwei noch drei Mal zuckt
um sich endlich zu erheben
wie es eines Schmetterlings geziemt
so dass wir es erleben
ein Schmetterling ist wie eine Blüte, in den Himmel gebeamt

8-)

@ Anderswelt : das erklärt, was mir heute beim Schlendern entlang Eurer Mauern begegnete. Ein öliges etwas schoß' an mir vorbei, ich war mir nicht sicher ob Mensch, ob Zwerg, ob Elf oder Zwölf ..... es hätte auch ein Unugunu sein können, so blau wie es war :lol:



..... PS : es mag' mir zwar nicht zustehen, die Fragen zu beantworten, die anderen gestellt werden, die mit mir am Tore stehen ...... Also verzeiht mir meine Nassfroschheit ^^ wenn ich hier anmerke : sollte ich in der Königin Gemach kommen und wahrnehmen, dass Tod anwesend ist, wäre es an mir Tod anzusprechen. Was er denn hier wolle. Und wegen wessen Weltenwechsel er gekommen sei. Es wäre nicht das erste Mal, dass sich herausstellt, dass nicht die Königin sein Ziel ist. Sondern die Kakerlake, die im Wettrennen gegen die Spinne verloren hat, da sich die Spinne an ihrem Faden von einem Lufthauch wie auf einem Luftkissen an der Kakerlake vorbei ins Ziel hat tragen lassen ^^ ;)
- to Be you needn't act , but to act you need to Be -

- um zu Sein brauchst du nichts tun, jedoch um zu Tun musst du Sein -
Benutzeravatar
AliceImSpiegel
Ratsmitglied
 
Beiträge: 234
Registriert: 12. Mär 2017, 01:06
Wohnort: Heubach

Re: Legenden sind Legenden und doch existent

Beitragvon surja » 13. Mär 2017, 15:06

huhuhuuuuuu liebe Alice :D
*Surja kommt aus dem Stollen gestürmt und fällt Alice um den Hals*
na, DAS ist ja mal eine Überraschung *freu*

ohhhh ... *Surja stellt die baffe Alice wieder ab und zieht verlegen ihr Gewand gerade* ... sorry :lol:

äähmm..jaa.. aaalso *rumstotter und grinst dabei übers ganze Gesicht* :D

auch ein herzliches Willkommen vor den Toren des Zwergenreiches, Alice.
Du wurdest ja schon gut versorgt und gepiekt worden bist Du auch schon.
Fragen habe ich erst mal keine, ich freue mich einfach, Dich hier zu lesen :D

ach..doch..eine ^^

wie willst Du die Zwerge davon überzeugen, ihre selbstgebackenen Kekse ab jetzt mit Dinkelmehl zu backen? :lol:
Stark sein bedeutet nicht, nie zu fallen, stark sein bedeutet immer wieder aufzustehen
Benutzeravatar
surja
Forengast
 
Beiträge: 3910
Registriert: 26. Feb 2011, 23:47

Nächste

Zurück zu Bewerbungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 23 Gäste